barbara kuster.

Verkaufen heißt verstehen: bewusste Kommunikation im Vertrieb

Ein guter Verkäufer muss vor allem überzeugend reden können. Irrtum. Echte Vertriebstalente sind nicht nur wortgewandt und selbstverständlich fachlich versiert, sie sind zudem auch Meister der nonverbalen Kommunikation.

Denn neben den richtigen Argumenten kommt es auf die Beziehung zum Gegenüber an. Es gilt, sich auf jeden einzelnen Kunden immer wieder neu einzustellen. Dabei spielen Mimik und Körpersprache eine bedeutende Rolle, aber auch die Fähigkeit "zwischen den Zeilen zu lesen". Oftmals ist nämlich das, was unser Gegenüber sagt, nicht immer automatisch auch das, was wir verstehen…

Ein Vertriebstraining sollte deshalb mehr leisten als nur Gesprächsführungsstrategien und Argumentationsleitfäden anzubieten.

Im Seminar „Verkaufen heißt verstehen” zeigen Business-Coach Barbara Kuster und Vertriebs-Profi und Diplom-Jurist Jörg Reiner wie sich fachliche Kompetenz mit Beziehungskompetenz kombinieren lässt. Neben Aspekten des klassischen Vertriebs lernen die Teilnehmer viel über Körpersprache, Mikroexpressionen und die Wirkung der Stimme. Sie werden sensibilisiert für die Bedürfnisse ihrer Kunden und erfahren beispielsweise, warum sie auditiv orientierte Menschen anders ansprechen müssen als visuelle Typen.

Der Vortrag wird durch Coachingelemente, wie etwa wingwave, ergänzt und in praktischen Übungen kann das neue Wissen schließlich gleich angewendet werden.

Das Seminar dauert in der Regel zwei Tage und wird jeweils individuell an die Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst.